Spiele kommendes Wochenende

 

Sa 15.12.18 14:40 TS Rodalben - wC1-Jugend TSR Sporthalle Rodalben
Sa 15.12.18 14:50 SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam - mB1-Jugend Spiegelbachhalle Bellheim
Sa 15.12.18 20:00 TSG Friesenheim 2 - Herren 1 TSG Sportzentrum Friesenheim
           
So 16.12.18 10:00 SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam - mD1-Jugend Spiegelbachhalle Bellheim
So 16.12.18 13:00 TS Rodalben - wD1-Jugend TSR Sporthalle Rodalben
So 16.12.18 15:00 TSG Haßloch - mC-Jugend Sportzentrum TSG Haßloch
So 16.12.18 15:00 SC Bobenheim-Roxheim - Herren 2 Sporthalle Pestalozzischule BoRo
So 16.12.18 16:00 HSG Mutterstadt/Ruchheim 3 - Damen Sporthalle TSG Mutterstadt

 


 

 

Premiumsponsoren

 

 

 

 

Trainer und Ansprechpartner

neue Saison 2018/2019

>>hier klicken<<

Die mB1-Jugend hat ihr Heimspiel in der Pfalzliga gegen die TS Rodalben mit 32:24 (16:14) gewonnen. In der ersten Halbzeit liefen wir lange einem kleinen Rückstand hinterher. Eine zu zaghafte Abwehrarbeit war der ausschlaggebende Punkt dafür. Zum Ende der ersten Halbzeit hin konnten wir diese aber stabilisieren und somit drehten wir den Rückstand in eine knappe Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit gaben wir die Führung nicht mehr aus der Hand. Beim 23:17 betrug der Vorsprung erstmals 6 Tore. In dieser Phase finden wir mehrere Bälle in der Abwehr heraus und konnten diese in Gegenstoßtore umwandeln. Letztlich gewannen wir verdient mit 32:24.

Es spielten: Clemens Diehl - Moritz Groß, Max Dietrich, David Müsel, Alex Scholz, Jonas Beyer, Sebastian Krämer, Sven Kaucher, Shaham Schiro, Eric Hammer, Philipp Schloß, Christian Meyer

 

Die mB2-Jugend hat ihr Heimspiel in der Verbandsliga gegen die HSG Eppstein/Maxdorf mit 46:26 (22:18) gewonnen. Wir starteten sehr gut in die Partie und führten schnell mit 10:5. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurde leider die Abwehrarbeit vernachlässigt. Im Angriff hingegen fanden wir immer gute Lösungen. Halbzeitstand 22:18. In der zweiten Halbzeit sollte uns anschließend nahezu alles gelingen. Eine sehr bewegliche Abwehr, gestützt auf einer guten Torwartleistung, konnte viele Bälle erkämpfen und in Gegenstoßtore umwandeln. Somit gewannen wir die zweite Halbzeit mit 24:8 und das Spiel mit 46:26.

Es spielten: Clemens Diehl - Philipp Schloß, Christian Meyer, Tim Hedicke, Niklas Krebs, Erik Schweizer, Lars Zalik, Laurenz Pabst, Johannes Lang, Felix Noll, Nicolas Kögel

Go to top