Spiele kommendes Wochenende

 

Sa 23.03.19 13:00 mB2-Jugend - mB Lin/Schwe/Spey Sporthalle Freinsheim
Sa 23.03.19 14:00 HR G/E/A/K - mE2-Jugend Schulzentrum Eisenberg
Sa 23.03.19 14:45 mB3-Jugend - mB Lin/Schwe/Spey 2 Sporthalle Freinsheim
Sa 23.03.19 15:30 HR G/E/A/K - wC2-Jugend Schulzentrum Eisenberg
Sa 23.03.19 16:00 mE1-Jugend - JSG Mundenheim/Rheingönheim Sporthalle Dirmstein
Sa 23.03.19 16:30 wC1-Jugend - HSG Landau/Land Sporthalle Freinsheim
Sa 23.03.19 17:10 TSV Speyer - wD2-Jugend Sporthalle-Ost Speyer
Sa 23.03.19 17:30 mD2-Jugend - TSG Friesenheim 2 Sporthalle Dirmstein
Sa 23.03.19 18:15 wD1-Jugend - JSG Mundenheim/Rheingönheim Sporthalle Freinsheim
           
So 24.03.19 11:00 mB1-Jugend - mJ Dansenberg/Thaleischweiler 2 Sporthalle Dirmstein
So 24.03.19 12:45 mA1-Jugend - HSG Lingenfeld/Schwegenheim Sporthalle Dirmstein
So 24.03.19 14:45 Damen - SC Bobenheim-Roxheim 2 Sporthalle Dirmstein
So 24.03.19 16:45 TSG Friesenheim - wE2-Jugend H.-Ries Halle Friesenheim
So 24.03.19 17:00 Herren 1 - HV Vallendar Sporthalle Dirmstein
So 24.03.19 19:00 Herren 2 - TG Oggersheim 2 Sporthalle Dirmstein

 


 

 

Premiumsponsoren

 

 

 

 

Trainer und Ansprechpartner

neue Saison 2018/2019

>>hier klicken<<

Schade: unsere weibliche D1-Jugend spielt gegen Friesenheim auf gleichem Niveau, kann aber nicht punkten sondern verliert 18:21.

Bis zur Halbzeit war unser Team den Friesenheimerinnen immer auf den Fersen, bei maximal 2 Toren Abstand, zur Halbzeit lag man dann 10:11 zurück.

Auch in der 2. Halbzeit konnte sich Friesenheim nur selten mit mehr als 2 Toren absetzen, so dass letztlich Kleinigkeiten fehlten, um dem Tabellendritten Friesenheim Paroli zu bieten.

Insbesondere die gegnerische Halblinke konnte von unserer Abwehr nicht gestoppt werden, sie machte am Ende fast die Hälfte der Friesenheimer Tore, hier hätte die Abwehr mehr verschieben müssen, um die Räume enger zu machen.

Manchmal war auch das Umschalten bei Kontern zu gemächlich, hier wird Trainerin Petra Eich im Training sicher noch mal drauf zu sprechen kommen...

Im Angriff gab es leider oft Situationen, in denen sich unsere Spielerinnen mitunter zu unschlüssig waren und trotz guter Wurfpostion den Ball wieder zurück in den Rückraum gaben.

Leni und Ella im Tor waren wie immer mit einer starken Leistung Garanten dafür, es dem Gegner nicht zu ermöglichen, einfache Tore zu machen.

Auch in diesem Spiel war es wieder eine Freude zu erkennen, was unsere Gekko-Girls inzwischen drauf haben, alle haben tolle Fortschritte gemacht, und man kann zwischenzeitlich in der Liga gegen die meisten Teams wirklich gut mithalten!

Nun kommt allerdings am nachsten Sonntag das schwere Auswärtsspiel gegen das Team aus Wörth, das mit Rodalben zusammen die Liga klar dominiert.

Hier gilt es, sich als Mannschaft zu zeigen, insbesondere in der Abwehr Stabilität auszustrahlen und sich auch im Angriff von kräftig zu Werke gehenden Gegnern nicht entmutigen zu lassen!

 

Es spielten: Ella, Leni R. - Julie, Rebecca, Tabea, Lara, Celina, Lisa, Delia, Fjolla, Stella, Nele, Finnja und Romy.

 

Go to top