Spiele kommendes Wochenende

 

Mi 04.12.19 20:15 mA2-Jugend - TSG Haßloch Sporthalle Freinsheim
           
Sa 07.12.19 12:15 mB1-Jugend - HSG Dudenhofen/Schifferstadt Sporthalle Dirmstein
Sa 07.12.19 14:00 mA1-Jugend - JH Mülheim/Urmitz Sporthalle Dirmstein
Sa 07.12.19 14:00 SC Bobenheim-Roxheim -

F-Jugend Dirmstein

TG Waldsee

Sporthalle Pestalozzischule BoRo
           
So 08.12.19 14:30 HSG Mutterstadt/Ruchheim - wD2-Jugend Sporthalle Ruchheim

 


 

 

Premiumsponsoren

 

 

 

 

Trainer und Ansprechpartner Jugend

neue Saison 2019/2020

>>hier klicken<<

 

Auch gegen den Tabellendritten aus Neuhofen startete unsere weibliche D-Jugend wieder mal von Beginn an hochkonzentriert.

Diesmal war die Abwehr etwas weniger offensiv, aber am Kreis gab es so gut wie kein Durchkommen für die Neuhofenerinnen, und auch Torhüterin Louisa war wieder mal blendend aufgelegt.

Im Angriff trafen unsere Spielerinnen nach Belieben, es gab diesmal fast keine Fehlwürfe!

Nach 10 Minuten stand es entsprechend 9:1, dann wurde man etwas nachlässig in der Abwehr, und Neuhofen kam noch einmal auf 12:6 heran.

Aber derzeit können unsere Mädels in solchen Phasen immer wieder den "Schalter umlegen", und so war dann der Halbzeitstand mit 17:7 doch sehr beruhigend.

Im 2. Durchgang war die Dominanz der Gekko-Girls noch eindrucksvoller, und die Mädchen aus Neuhofen gaben sich zudem auch immer mehr auf, so dass am Ende mit dem 39:10 ein Riesenabstand zustande kam. 

Den Trainern Marius Weidenhaus und Timo Kluzik und dem Team darf man an dieser Stelle für die hervorragende Trainingsarbeit und die wie immer gute, taktische Einstellung gratulieren.

Man sieht im Vergleich zum ersten D-Jugend-Jahr, dass sich die Spielerinnen im einzelnen und als Mannschaft sportlich und taktisch enorm entwickelt haben, für die Zuschauer ist es jedenfalls ein Hochgenuss, der Mannschaft in der jetzigen Spiellaune zuzuschauen.

Wie sehr sich die Spielerinnen dabei auch für ihre Mitspielerinnen freuen, war zum Beispiel zu erkennen, als Sidney Mitte der 2. Halbzeit ihr erstes Tor für die D1 warf - ein toller Teamspirit, Mädels!

In dieser Form unserer D1-Mädchen freuen wir uns schon auf das in 14 Tagen stattfindende Spitzenspiel gegen Mundenheim/Rheingönheim, in das man nach heutigem Stand mit viel Respekt aber auch einer gehörigen Portion Selbstbewußtsein gehen können wird.

 

Es spielten: Louisa - Lisa,Tabea, Lara, Julie, Romy, Finnja, Sidney, Nele, Carlotta, Leni R. und Fjolla

Go to top